Arbeitsplätze und Abläufe optimieren!

Eine Montagestrecke sollte kontinuierlich mit Material versorgt werden und neben den organisatorischen Vorteilen auch eine Ergonomie-Verbesserung für die Werker herauskommen.

Die Lösung war ein doppelstöckiges Rollenbahn-System zur Material-Anlieferung an den Montage-Arbeitsplatz und dieses natürlich auch für den Abtransport der leeren Materialboxen. (Zur Veranschaulichung ist hier auf dem Foto nur eine Palette mit Karton aufgelegt).

Der Ablauf:

Unten im hinteren Bildbereich werden die Materialboxen/-paletten per Stapler angeliefert (im hinteren Bildbereich), diese werden einzeln vortransportiert bis auf den Rollenbahnbereich im Vordergrund des Bildes. Dort kann der Werker sich mittels des integrierten Scherenhubtisches je nach Beladung der Box seine optimale Montagehöhe einstellen. Nachdem er das Material aus der Kiste verarbeitet hat, betätigt er eine Abräumtaste, der Scherenhubtisch fährt sodann in die obere Ebene und die leere Box wird wieder in den Stapler - Arbeitsbereich zum Abtransport befördert.

Oben erfolgt der Leergut - Rücktransport zur Abholung durch den Stapler.

Es versteht sich natürlich von selbst, dass die Anlage mit allen notwendigen Sicherheitseinrichtungen für den gefahrlosen Betrieb ausgerüstet ist.

Technische Daten:
Paletten-/Boxengewicht hier ca. 300 kg, möglich bei dieser Bauart bis ca. 1.500 kg

Staplererkennung per Lichtschranke, d. h. wenn der Stapler sich im Belade- bzw. Entnahmebereich aufhält, finden keine Transportbewegungen statt.

Sicherheitslichtschranke vor Endanschlagsblech. Zwischen den Rollen werden bei Inbetriebnahme Zwischenbleche als Eingreifschutz eingebaut.

Was lässt sich in Ihrer Montage optimieren?